Projektbericht

September 2021

Liebe Freundinnen und Freunde Nordhessens und der „Stars für eine Nacht“,

ein gutes Jahr seit Beginn der Arbeiten zum großen “Wir für Nordhessen”-Kalender möchten wir nun über den aktuellen Stand des Projektes berichten. Für diesen Kalender haben wir Motive in Nordhessen im Stile unseres Lichtkunsprojektes “Stars für eine Nacht” aufwändig in Szene gesetzt.

Ein großes Ziel des Projektes war es mit den Erlösen in Coronazeiten auch die Kunst, die Kultur und soziale Projekte in der Region zu unterstützen. Zur Umsetzung des Ganzen haben wir zudem auf regionale Dienste und Knowhow, sowie auf lokale Waren und Produktionen gesetzt.

Im Folgenden möchten wir alles zum Thema Spenden offenlegen und sowohl die Unterstützer, als auch die Spendenempfänger vorstellen. Dies auf Augenhöhe, denn am Ende sind es alle Geber und leisten mit ihrem finanziellen, kulturellen und sozialen Engagement allesamt einen wertvollen Beitrag für die Region und die Gesellschaft.

Video: Projektfinale – die Spendenauszahlung

6.304 Euro

Am Ende beträgt die durch die Kalenderverkäufe erwirtschaftete Spendensumme zum jetzigen Zeitpunkt 6.304 Euro. Da die Kalender sich derzeit aber noch im Verkauf befindet und somit sicher noch der ein oder andere Euro hinzu kommt, runden wir von unserer Seite den Betrag schon einmal auf auf…

7.000 Euro

Sollte es am Ende mehr werden, so stocken wir da natürlich noch weiter auf (das liegt aber in Eurer Hand. Hinweise, wo Ihr unsere Kalender erwerben könnt weiter unten!)

Wir unterstützen damit folgende Vereine, Projekte und Institutionen:

  • VikoNauten e.V.
  • Projekt 2021 Velmeden
  • Junges Theater Eschwege
  • TV Westuffeln
  • Free Willis vom SC Willingen
  • Tafel Wolfhagen
  • Galerie für komische Kunst Caricatura
  • Kulturbahnhof Kassel e.V.
  • Kunstprojekt “zwischen Weckewerk und Schlagwerk”
  • Filmprojekt “The Sausage Run” von Thomas Stellmach
  • Die Galerien der Kasseler Südstadt
  • Hugenottenhaus
  • Heimatverein Spangenberg
  • Frauenhaus des Schwalm-Eder-Kreises
  • Junglöwen, KSV-Jugend
  • Stolle mit seinem Träger “Zahnärzte und Patienten helfen Kindern in Not e.V.”

Wir wünschen allen Vereinen und Projekten einen guten Neustart und hoffen, dass wir einen kleinen Teil zum Gelingen betragen konnten.

Bei der Wahl der zu unterstützenden Vereine und Projekte haben wir einerseits Wert auf Bedarf und regionale Ausgeglichenheit gelegt, auf der anderen Seite aber auch spezifische Wünsche unserer Unterstützer berücksichtigt. Denn am Ende wäre das alles ohne sie nicht möglich gewesen.

Zeit Danke zu sagen!

Zunächst einen riesigen Dank an unsere beiden großen Unterstützer, den Nordhessischen Verkehrsverbund (NVV) und die StadtwerkeUnion Nordhessen (SUN).

Nicht minder großen Dank für die großartige Unterstützung durch nordhessische Unternehmen und die Landkreise

Dank auch für die vielen Mitwirkenden, die sich in irgendeiner Art und Weise eingebacht haben, ob es nun Gestaltende, Anpackende & Helfende oder Verkaufende sind:

Carsten Viernau, Achterwind, Stephan Haberzettl, Clipmedia, artort.tv, Jochen Grüning, Stephan Hartmann, Rechtsanwalt Christian Mische, Kirsten Stein, Thomas ” Stolle” Stolkmann, Klaus Schaake, Stadtzeit Kassel, Lars Hofmann, Marc Martin, G4 Promotion, Ralf Waldeck, Birgit Bode, Thorsten Bauer, Daniel Bettermann, Dennis Böckmann, Fanpoint Kassel, Tine Nöding, Primareisen, Tina & Casey Bourque, KSV Hessen Kassel, Brotadel Eschwege, Tourist-Info Eschwege, NEXT Communications, Print+Rahmen, LDS, Buchhandlung Bebelplatz, WHS Textil, Fitnesspark Wolfsanger, Vodafone City Shops, Uwe Feckler, Bernd Schmidt, Dronecert, Tierpark Sababurg, Wildes Nordhessen, Andreas Weber Fotografie und viele weitere

Unsere Abschlusspressekonferenz

Unserer Schirmherren

Einen ebenso großen Dank für die Schirmherrschaft!

Grußwort von Hermann-Josef Klüber, Kasseler Regierungspräsident

… und vom Bundestagsabgeordneten Timon Gremmels:

Unser persönliches Resümee

Vor gut einem Jahr, also im Zeitraum nach Beginn der Pandemie, entstand die Idee zum Projekt “Wir für Nordhessen” und dem dazugehörigen Kalender und weiteren Vorhaben.

Uns war damals nicht bewusst, ob unsere Idee anklang finden würde. Auch wussten wir nicht wie sich die Corona-Situation entwickelt und welche Einschränkungen sich für uns und ein Projekt, welches maßgeblich von der Vermittlung an Begeisterung und somit auch persönlichen Treffen abhängig ist, ergeben würden. Und tatsächlich stellte die Pandemie und die nicht enden wollenden Lockdowns und Kontaktbeschränkungen in den entscheidenden Monaten von Herbst bis Frühsommer 2020/21 auf allen Ebenen ein Problem dar. Dies betraf die interne Planung und Kommunikation, einhergehend damit aber auch alles Externe, auch Bewerbung und Verkauf waren arg erschwert. Viele Umwege und Improvisation waren vonnöten, vieles Angedachte konnte nicht umgesetzt werden. Dennoch können wir abschließend sagen, dass das Glas halb voll ist. Wir haben mit dem Kalenderprojekt durch ausschließlich lokale Dienste, Waren und Produktionen alle Ausgaben wieder dem lokalen Kreislauf zugeführt und haben gleichzeitig Spenden für soziale Projekte, sowie die Kunst und Kultur generiert. Am Ende konnten also besonders diejenigen unterstützen, die besonders unter den Folgen der Pandemie zu leiden hatten. Dank an alle, die uns dabei durch Ihre Mitwirkung und Ihr Engagement unterstützt haben und selbst “Teil vom Wir” wurden!

Wir können an dieser Stelle nur über die Vergangenheit bis zum Jetzt berichten. Der Blick in die Zukunft ist in Anbetracht der nach wie vor unklaren Entwicklung von Corona und den Folgen für Leben, Gesellschaft und Gesundheit kein klarer. Derzeit laufen bereits die nächtlichen Arbeiten für ein Folgekalender unseres Lichtkunstprojektes “Stars für eine Nacht”, weitere Ideen unseres Netzwerkes werden auf Sicht durchgeführt, liegen aber zum Teil schlichtweg auf Eis.

Bleibt neugierig und begleitet uns dabei!

Andreas Weber & die Teams der “Stars für eine Nacht” und von “WIR für Nordhessen”

Bonusinfos:

In 3 Minuten (fast) alles erklärt

Die Stars, der Kalender und “Wir für Nordhessen”. Schnitt: Clipmedia

Unser Besuch bei Hallo Hessen

Am 7.6.2021 waren wir mit unserem Projekt bei Hallo Hessen live zu Gast beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt. Die Interviews waren zweigeteilt (siehe jeweilige Zeitangaben unter Video), jeweils vorab wurde nochmal ein älterer Hessenschaubericht zu den “Stars für eine Nacht” gezeigt.

Teil 1: ca. Min. 39:00 – 45:00 

Teil 2: Ca. Min. 43:30 – Ende

Nachts über die Schulter geschaut

Anhand unseres Kalendermotivs August 2021 zeigen wir einen detailierten Einblick in unsere Arbeiten. Begleitet uns auf die Hohenburg in Homberg/Efze!

Dank für die Beobachtungen unseres Filmers Stephan Haberzettl (Clipmedia).

Zu Gast beim Stadtlabor

Danke an Klaus Schake für die Einladung am 22.07.2021 ins Freie Radio Kassel!

Externer Link zum Podcast: www.klausschaake.de/stadtlabor-wir-fuer-nordhessen/

Made in Nordhessen

Wir haben unserer Druckerei Boxan über die Schulter geschaut und waren selbst überrascht, wieviel Leidenschaft und Handarbeit dahinter steckt. Man kann fast sagen: Jedes Exemplar ein Unikat. Aber seht selbst!

Dank für die Beobachtungen unseres Filmers Stephan Haberzettl (Clipmedia) und an Claudius Freyer für das Wort.

Presse

Auszugsweise, Link zum Bericht auf der jeweiligen Webseite öffnet in neuem Fenster

KSV-Alfred und der Kalender-Dieb

Da war ja ganz schön was los beim Training des KSV Hessen Kassel, nachdem Platzwart Alfred den ersten Kalender unserer KSV-Unterstützer-Edition bekommen hat. Tumulte, Rudelbildung, 2 Legenden vor Ort und Inge musste sogar nochmal seinen Hammer auspacken. Es war ein glücklicher Zufall, dass wir die Kamera dabei hatten, das glaubt uns sonst ja echt keiner. “Inge” Merle durfte seine Tor des Monats-Medaille übrigens behalten 😉

Großen Dank an Alfred Gässler, Thorsten Bauer, Tobi Damm und seine Löwen “Inge” Merle, Nael Najjar, Brian Schwechel, Marcel Fischer, Leonardo Zornio und Maximilian Zunker, sowie an Michael Maus als “Totti” und natürlich an Hans Wulf fürs Mitwirken. Kamera & Schnitt: Stephan Haberzettl, Clipmedia |  Assistenz Stephan Hartmann, Carsten Viernau

Stolle

Wir unterstützen Thomas “Stolle” Stolkmann und sein Präventationsprojekt gegen Gewalt, Mobbing und Drogenmißbrauch unter dem Dach des Vereines “Zahnärzte und Patienten helfen Kindern in Not e.V.”. Dieser Film stellt ihn und sein Projekt vor.

Grußwort Felicitas Woll

Grußwort der Schauspielerin Felicitas Woll anlässlich unserer Unterstützung für Thomas “Stolle” Stolkmanns Präventationsprojekt gegen Gewalt, Mobbing und Drogenmißbrauch.

Wir sagen: Danke für Deine Worte, Feli – und sehr gern geschehen 😉

Unsere Verkaufsstellen in Nordhessen

Wir versenden auch auf dem Postweg

Auch hier haben wir tolle, engagierte Freunde und Partner, welche für uns online versenden! Die Links führen direkt zum Kalender im Onlineshop.

Ein Blick zurück

Wie kam es eigentlich zu unserer Initiative “WIR für Nordhessen”?

Die Pandemie hat ja im Frühjahr 2020 das Leben nahezu komplett lahmgelegt, natürlich auch die Stars für eine Nacht. Aber wir, ein Zusammenschluss nordhessischer Kreativer & Macher:innen, waren gerade in dieser Zeit nicht untätig. Und so haben wir eine Initiative unter dem Namen “Wir für Nordhessen”  ins Leben gerufen. Diese unterstützt die Kunst & Kultur, Soloselbständige, die lokale Wirtschaft und soziale Projekte und rückt sie in den Fokus. Und genau beim dazugehörigen Pilotprojekt spielen die “Stars für eine Nacht” dann doch wieder die zentrale Rolle.

So gilt auch für den Kauf eines jeden Kalenders: Einen Teil des Erlöses spenden wir direkt an verschiedene soziale oder kulturelle Vereine und Institutionen in allen Nordhessischen Landkreisen. Mit einem weiteren Teil treiben wir unsere anderen, spannenden Projekte voran, die unter dem Dach der Initiative “Wir für Nordhessen” bereits konkret in Planung, aber durch Corona derzeit noch ausgebremst sind. Und natürlich müssen wir auch alle dazugehörigen Dienste und Produktionen finanzieren – und auch hier gilt: support your local Dealer. Unterstützt uns und folgt uns auch auf Facebook oder abonniert unseren Newsletter (Email an uns zum anmelden).

Die Nordhessen-Motive 20(21)/22

Die Motive des neuen Kalenders zeigen jeweils 3 Motive aus jedem der 5 Landkreise, sowie der Stadt Kassel. So kommen wir auf 18 Monate. Wir zeigen hier nicht die komplette Auswahl  😉 Wie immer gilt großer Dank allen Mitstreitern, die sich die Nächte um die Ohren gehauen haben und somit Teil der Geschichten und Geschichtchen hinter den Aufnahmen wurden.

Kurz & bündig

Spendensumme: 6.304 Euro

Aufgerundet durch uns auf 7.000 Euro

Spendenbegünstigte: ViKoNauten e.V., Projekt 2021 Velmeden, Junges Theater Eschwege, TV Westuffeln, Free Willis vom SC Willingen, Tafel Wolfhagen, Caricatura, Kulturbahnhof Kassel e.V., Kunstprojekt “zwischen Weckewerk und Schlagwerk”, Galerien der Kasseler Südstadt, Heimatverein Spangenberg, Hugenottenhaus, Frauenhaus des Schwalm-Eder-Kreises, KSV-Jugend, Stolle mit seinem Träger “Zahnärzte und Patienten helfen Kindern in Not e.V.”

+++

Up to date

Wollt Ihr in Zukunft über Neuigkeiten oder Pressemitteilungen informiert werden, so bitten wir um eine kurze, formlose Email an weber@motivschmiede.de

Kontakt: Andreas Weber  |  Tischbeinstr. 75  |  34121 Kassel  |  +49 561 2888025  |  +49 173 8921099
aw@stars-fuer-eine-nacht.de  |  www.stars-fuer-eine-nacht.de  |  www.fb.me/starsfuereinenacht