Newsletter #1

[Januar 2018]

Liebe Freunde der „Stars für eine Nacht“,

wir möchten uns zunächst erstmal ganz herzlich bei allen bedanken, die in den letzten rund zweieinhalb Jahren zum Gelingen des nächtlichen Kunstprojektes beigetragen haben. Viele aktiv durch Tat, Rat, Initiative und Ideen, andere aber auch von außen auf andere Art und Weise. Das ist alles keine Selbstverständlichkeit! Im Folgenden halten wir Euch auf dem aktuellen Stand, zeigen was sich in den letzten Monaten alles getan hat und werfen auch einen kleinen Blick in die Zukunft.

Neue Webseite

Neben der Facebook-Seite (Link FB-Symbol auf der Webseite oben) ist Ende 2017 nun endlich auch die Webseite online gegangen. Hier werden aktuelle Bilder gezeigt, Geschichten erzählt und Informationen bereit gestellt.

>>> www.stars-fuer-eine-nacht.de

Ausstellung

Anfang Dezember fand auch die Eröffnung der ersten Ausstellung zum Projekt statt. Sie läuft bis zum 26.1.2018 und kann wochentags im AZ Kassel (nahe Bahnhof Wilhelmshöhe) besucht werden.

>>> Infos und Anfahrt

Führungen durch die Ausstellung

Falls Ihr bislang noch nicht die Gelegenheit für einen Besuch hattet, dies aber vor habt: aufgrund der vielen Anfragen bieten wir nun noch zwei „arbeitnehmerfreundliche“ Sonderführungen durch die Ausstellung an. Bei diesen werden auch unterschiedliche, am Projekt Mitwirkende dabei sein und gern Rede und Antwort stehen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht nötig.

Termine Führungen:

>>> 18.1.2018 (DO) und
>>> 23.1.2018 (DI), jeweils ab 18 Uhr

Neuer Termin: Foto-Workshop im Viktoriabunker

Neues gibt es auch in Sachen Fotokurse im Bunker. Am 28.4.2018 von 14 bis 17 Uhr gibt es wieder eine Foto-Tour zum Thema Licht und Fotografie in Dunkelheit. Wir laden ein zu einer geführten Foto-Safari mit Theorie und vor viel allem Praxis in Kassels Unterwelt ein. Im spannenden Umfeld des Kasseler Viktoriabunkers an der Kölnischen Straße werden auch Einblicke in die Schaffenswelt des Kunstprojektes Stars für eine Nacht gewährt, aber natürlich darüber hinaus in viele andere Punkte des großen Spektrums der Fotografie. Mit Tipps, Tricks und Hilfestellung, Fragen sind natürlich erwünscht. Preis 50 Euro, buchbar über www.kassel-total.de (Webseite VikoNauten e.V.)

>>> Detailliertere Infos

Wo führt der Weg hin?

Die Zukunft des Projektes Stars für eine Nacht ist natürlich noch nicht geschrieben, aber die nächsten Schritte sind gedanklich schon sehr weit ausgestaltet. Viele interessante Ziele in Nah und Fern stehen auf der Wunschliste, viele davon in konkreter Planung oder kurz vor der Umsetzung. Die Stars für eine Nacht haben ja im Februar 2017 erstmals den Tellerrand Nordhessens verlassen, seitdem stehen Highlights in ganz Deutschland im Fokus. Mit den Distanzen sind auch die Ansprüche gestiegen – und die Herausforderungen komplexer geworden.

Das vielleicht bemerkenswerteste Motiv ist allein schon aufgrund der Größe die aufwändig beleuchtete Zugspitze. Ein Gigant aus Fels, welcher sich vor uns auftürmte und der aus bis zu 5 Kilometer Distanz ausgeleuchtet wurde. Es gab ein tolles Feedback – und eine Menge Gesprächsstoff.

TIPP: das Bild der beleuchteten Zugspitze wird als „Poster“ in der Februar-Ausgabe des Stern-Magazins VIEW deutschlandweit erhältlich sein.

Bild: Der Eibsee mit der beleuchteten Zugspitze. Vom See zum Gipfel sind es rund 2000 Höhenmeter, geleuchtet wurde aus 3 Perspektiven.

Der Blick aufs große Ganze

Stars für eine Nacht ist ja ein leises Projekt – eines mit künstlerischen und ästhetischen Anspruch, wandelbar, interpretierbar, frei im Kontext, dabei äußerst dynamisch, speziell wenn oder weil es sich immer wieder neu erfindet. Und das muss es auch. Da passiert auf jeden Fall noch sehr viel – und das alles stets mit einer gewissen Art von Distanz und Unnahbarkeit, aber niemals respektlos. Und auch der Umweltgedanke spielt eine große Rolle, denn es ist ein sehr behutsames Projekt, eines welches die Natur würdigt. Anders als es viele Bilder vermuten lassen, werden Naturräume und ihre tierischen Bewohner eben nicht durch gleisende Licht aus der nächtlichen Ruhe gerissen, die Illusion entsteht durch die Langzeitbelichtung.

Aber es ist auch ein Projekt, welches nicht alleine umgesetzt werden kann. Es ist ein Teamprojekt, an welchem viele tolle Menschen beteiligt sind. Und natürlich gilt „never change a winning team“ – eingespielt klappt naturgemäss alles besser. Aber auch für Außenstehende gilt: Anregungen für Ziele in Nah und Fern, Ideen, Kritik und Verbesserungsvorschläge sind jederzeit willkommen.

Speziell bei Zielen fern unseres Heimathafens Kassel in der Mitte Deutschlands sind es oft die Einheimischen vor Ort (die ihr Umfeld natürlich sehr viel besser kennen als wir), welche uns die entscheidenden Impulse für neue Motive geben und uns nicht selten auch bei der Umsetzung vor Ort unterstützen. Denn es ist grundsätzlich ein offenes Projekt, bei dem jeder individuell die Möglichkeit hat auch seine Ideen, Hilfe und Stärken einzubringen.

Bild: Eines der letzten Motive, die Rakotzbrücke in Sachsen, Oktober 2017

Bilder und Motiv-Kalender 2018

Es gibt noch einen Restbestand an den Kalendern in DIN A3, erhältlich auch in der Ausstellung. Infos unter www.stars-fuer-eine-nacht.de/kalender.  Darüber hinaus können auch die Bilder der Ausstellung erworben werden. Infos hierzu in der Ausstellung oder auf Anfrage.

Zu guter Letzt…

… freuen wir uns über Euer Feedback und hoffen, dass Ihr Eure Neugierde bewahrt. Denn auf unserer Webseite zeigen wir natürlich auch in Zukunft die neuesten Bilder und lassen Euch auch immer wieder hinter die Kulissen des Projektes blicken. Auch auf unserer Facebook-Seite gibt es in regelmässigen Abständen ebenfalls immer etwas Neues zu sehen.

Euch allen aber erstmal ein tolles Jahr 2018, Glück und Gesundheit!

Viele Grüße,

Das Team der Stars für eine Nacht

Andreas Weber

Noch nicht zum Newsletter angemeldet?

Auf der Startseite könnt Ihr Euch eintragen, das Formular dazu findet Ihr am Ende der Seite ganz unten! Der Newsletter erscheint nach Bedarf und informiert über Neuigkeiten, anstehende Ausstellungen, Publikationen und Workshops zum Projekt. Er kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Kontakt:
Andreas Weber
Tischbeinstr. 75
D-34121 Kassel
Tel: +49 561 2888025
Mobil: +49 173 8921099
aw@stars-fuer-eine-nacht.de
www.stars-fuer-eine-nacht.de
www.fb.me/starsfuereinenacht

Newsletter-Archiv

Newsletter #2 (4/2018)
Newsletter #1 (1/2018)

+++

Unser Newsletter erscheint nach Bedarf und informiert über Neuigkeiten, anstehende Ausstellungen, Publikationen und Workshops zum Projekt. Er kann jederzeit wieder abbestellt werden. Zur Anmeldung bitte auf der Startseite nach unten scrollen.